Hotel Lexenhof

Tisch

Innovativ, Kreativ und Traditionell

1er beisl im lexenhof

scroll for happiness

Restaurant 1er beisl

Treten Sie ein in unsere Welt des Genusses! In unserem Haubenlokal erwarten Sie nicht nur angenehme Stunden, sondern auch eine vielfältige Fusion aus österreichischer und internationaler Küche. Unsere sonnige Terrasse bietet die ideale Kulisse, um von einem aufmerksamen Team verwöhnt zu werden. Erleben Sie die Kunst unseres Patrons Hans Lugstein, der sein Handwerk mit Leidenschaft beherrscht. Die exklusive Weinauswahl rundet Ihr Genusserlebnis ab.

15:00 – 00:00

MO – FR

17:00 – 22:00

Gerne bieten wir die Möglichkeit für größere Gesellschaften Sondertermine zu vereinbaren.

Logo 1er Beisl im Lexenhof

2 Hauben
Gault Millau

Ohne meine Fleischgabel mit halben Griff und meiner dreimal verbrannten Palette vom Gaskocher würde ich sofort aufhören zu kochen!

Hans Lugstein, Haubenkoch Restaurant 1er Beisl in Nußdorf am Attersee

Steckbrief

Hans Lugstein

Ausbildung
Lehre bei Karl Ernst Eschlböck in Plomberg am Mondsee

Wichtige Stationen
Kochweltmeisterschaft 1989 in Norwegen, brachte den Koch- Weltmeistertitel erstmals nach Österreich

Kochstil
Innovative, kreative, traditionelle Küche auf Hauben-Niveau

Gastgeber im
Restaurant „1er Beisl“ im Lexenhof

Einer der seit Jahrzehnten die Gastronomielandschaft in Österreich prägt, ist Hans Lugstein. Gemeinsam mit seiner Frau Sabine betreibt er das Haubenlokal "1er Beisl" im Lexenhof in Nußdorf am Attersee. Immer wieder fällt mit dem Namen Hans Lugstein auch der Name seines Lehrmeisters Karl Eschlböck. Die Lehrzeit bezeichnet Lugstein auch heute noch als eine der prägendsten Zeiten als Koch. Der Höhepunkt seiner Karriere war es, den Koch-Weltmeistertitel erstmals nach Österreich zu holen.

Meine Lehrzeit Anfang der 80ziger Jahre bei Karl Ernst Eschlböck in Plomberg am Mondsee. Keiner würde diese Art von Ausbildung heute noch dulden. Wir arbeiteten oft 24 Stunden am Tag. Insgesamt vier Jahre kochte ich unter Eschlböck, das war der Grundstein meiner Kochausbildung, hier entbrannte meine Leidenschaft für das Kochen. Egal welche Ausbildung man macht: Wer sich für diesen Beruf entscheidet, muss die Klassiker der Küche wie z.B. Gulasch oder Beuschl können.

Die Verarbeitung in ganzen Stücken gehört einfach dazu! Das rückt heute oft in Vergessenheit. Es kann nicht immer nur Filets geben, ein guter Koch muss in der Lage sein, ein Tier als Ganzes zu zerlegen und alle Stücke zu verarbeiten. Höhepunkt meiner Karriere war die Kochweltmeisterschaft 1989 in Norwegen. Als erster Österreicher gelang es mir damals, den Weltmeistertitel zu holen. Damals betrieb ich mein Lokal in St. Georgen. Der Beruf Koch sollte eine absolute Motivation für Junge sein. Sie können weltweit tätig sein - in Häusern, die man sich so wahrscheinlich nicht leisten könnte.

Menu Surprise

Jeden Montag verwöhnen wir Sie mit einem Überaschungsmenü

3 Gang

Menü
78
48
00
Pro Person
  • Vorspeise
  • Hauptgang
  • Dessert oder Käse

5 Gang

Menü
105
68
00
Pro Person
  • Vorspeise
  • Vorspeise
  • Zwischengang
  • Hauptgang
  • Dessert oder Käse
Empfehlung

DIe Gastgeber

Hans & Sabine Lugstein

Restaurant 1erBeisl

Betriebsurlaub

von 17.02 bis inkl. 9.03 geschlossen